Cachazzle hilft!

Wir als Unternehmen fühlen uns nicht nur verantwortlich für deinen gelungenen Abend. Deshalb unterstützt Cachazzle mit jeder verkauften Flasche zudem soziale und ökologische Projekte und Initiativen. Hier siehst du welche Spendenzwecke derzeit verfolgt werden und wie viel Geld bereits gespendet wurde.


Cachazzle hilft dem Tukan!

Ein vom Aussterben bedrohter Vogel ziert jede unserer Flaschen in Form des Cachazzle-Logos. Damit der Tukan auch weiterhin in seiner natürlichen Umgebung leben kann, setzt sich Cachazzle für den Erhalt des Lebensraums des Tukan ein. Dies erreichen wir mit dem Projekt „Regenwald-Kauf in Peru“ der Institution „Rettet den Regenwald e. V.“.

 

Der "Rettet den Regenwald e. V." wurde im Jahre 1986 gegründet und ist somit seit 30 Jahren als grünes Gewissen unserer Gesellschaft tätig. Alleine im Jahr 2015 konnte der Verein 546.013€ für Projekte auf den Philippinen, in Kambodscha, Papua-Neuguinea, Peru, Guatemala, Tansania und vielen weiteren Ländern an Spenden sammeln. Mit diesen Geldern unterstützt der Verein lokale Gruppen und arbeitet mit zuverlässigen Organisationen und mutigen Menschen direkt vor Ort zusammen. Die wichtigsten Themen für "Rettet den Regenwald e. V." bilden in diesem Zusammenhang Tropenholz, Palmöl, Agrarenergie / Biodiesel und das bekämpfen von Landraub. Als wir neben diesen unglaublichen Zahlen und Themen auch noch erfuhren, dass der "Rettet den Regenwald e. V." als Logo ebenfalls den Tukan gewählt hat, kam keine andere Institution mehr für uns in Frage! Wenn du mehr über "Rettet den Regenwald e. V." und ihre Projekte erfahren möchtest, klicke hier.

 


Die rot-braunen Flächen zeigen das Ausmaß der Rodungen im brasilianischen Regenwald.

Wir, als das Cachazzle-Team, haben es uns zur Aufgabe gemacht soziale und umweltfreundliche Projekte in den Herkunftsländern unserer Zutaten zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir uns für das Projekt „Regenwald-Kauf in Peru“ von "Rettet den Regenwald e. V." entschieden. Auch wenn das Herkunftsland unserer Hauptzutat, des Cachaça, Brasilien ist, liegt Peru an der westlichen Grenze Brasiliens und wird von demselben tropischen Regenwald durchzogen.

 

Eben dieser tropische Regenwald bietet Lebensraum für die Bewohner des Urwalddorfs Tamshiyacu. Diese leben seit Generationen im Einklang mit dem Regenwald ohne diesen zu bedrohen. Neben den Menschen bietet der tropische Regenwald Perus auch Lebensraum für zahlreiche Tierarten, unter anderem dem Weißbrusttukan und dem Riesentukan. Das Bild mit dem roten Pfeil zeigt, wie skrupellos der Regenwald hier im enormen Ausmaß gerodet wurde. Die rot-braunen Flächen sind mehrere Quadratkilometer groß.

 

Seit 2013 wird dieser tropische Regenwald jedoch bedroht. Plantagenfirmen wollen den Regenwald roden, um dort großflächig Kakaopflanzen anzubauen. Mit einer Spende von 10€ können bis zu 200 Quadratmeter Amazonas-Regenwald vor Ort gekauft und bewahrt werden. Eben diese Fläche kann dann weiterhin Lebensraum für Menschen und Tiere bieten, die im Einklang mit dem Regenwald leben wollen.




Weitere Projekte folgen demnächst. Auch du kannst uns verraten, wofür du dich gerne einsetzen würdest. Wir freuen uns über jede Anregung!